Wassertemperaturen in  Hemelingen (FGG Weser)

Wassertemperaturen in Hemelingen
(FGG Weser)

Wassertemperaturen (Tagesmittelwerte) 2015 (FGG Weser)

Wassertemperaturen (Tagesmittelwerte)
2015 (FGG Weser)

Die Temperatur beeinflusst nahezu alle physikalischen, chemischen und biologischen Vorgänge im Gewässer. Organismen können Temperaturschwankungen nur innerhalb eines bestimmten Bereiches tolerieren.

Natürlicherweise ist die Temperatur im Fließgewässer abhängig von der Sonneneinstrahlung und den meteorologischen Einflüssen. Kühlwassereinleitungen von Kraftwerken und Industriebetrieben, mangelnde Beschattung durch fehlende Ufervegetation sowie herabgesetzte Fließgeschwindigkeiten in den Stauhaltungen sind jedoch oft die Ursachen für erhöhte Wassertemperaturen.

Die Jahresgänge der Wassertemperaturen der an der Mittelweser gelegenen Messstationen Porta und Hemelingen zeigen die typische Abhängigkeit eines sommerwarmen Fließgewässers von den vorherrschenden Witterungseinflüssen. Das Jahr 2015 war mit einer mittleren Lufttemperatur von 10,3 °C das bisher wärmste Jahr nicht nur in Deutschland sondern auch global. Die Lufttemperaturen aller Monate lagen deutlich über dem Durchschnitt und es war meist zu trocken So waren die durchschnittlichen Wassertemperaturen bis auf Juni und August zu warm. Die Wassertemperaturen bewegten sich aber stets unterhalb des im Wärmelastplan Weser (1974) festgeschriebenen Maximalwertes für Ober- und Mittelweser von 28 °C.